Gäste

Das online-Gästebuch der Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha – Seite.

Hier freuen wir uns über kreative Kommentare und Anregungen rund um die Waldbahn und diese Website.

17 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Hans-Joachim Weise

    Den Streit zwischen der RVG und dem Busbetrieb Steinbrück könnte man ja noch als skurrilen Hintertreppenwitz aus dem Panoptikum abtun. Daß sich aber letzterer auch noch die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn unter den Nagel reißen wollte, um sie stillzulegen und durch Dieselbusse zu ersetzen, stellt diesem Unternehmen ein sehr schlechtes Zeugnis aus. Sein Inhaber hat sich spätestens mit diesem Ansinnen aus dem Kreis der Unternehmer, die einen Anspruch von Seriosität erheben, ausgeschlossen. Man bedenke – die elektrische Bahn ist nicht nur umweltfreundlich, da ohne Abgase und starken Lärm fahrend, das Fahrerlebnis auf der Schiene ist mit Bussen niemals zu erreichen. Außerdem ist der Bus in den übrigen Straßenverkehr eingebunden, womit Fahrzeiten und Reisequalität vom Pkw- und Lkw-Aufkommen abhängig sind. Würde die Firma Steinbrück ihr Vorhaben verwirklichen können, wäre das ein Teufelsgeschenk zum 2019 bevorstehenden 90. Jubiläum der ThWB. Wie am heutigen 3. April in der MDR-Länderzeit zu erfahren war, ist dem nun ein Riegel vorgeschoben worden. Hoffentlich bleibt das so – für heute und alle Zeiten.
    Etwas anderes: Die Zweigstrecke Gleisdreieck – Waltershausen Bahnhof wurde inzwischen als Linie 6 eingeordnet, die Hauptstrecke Bahnhof Gotha – Bad Tabarz behält die traditionelle Nummer 4. Warum wurde die Nummer 5 nicht besetzt?

    1. Alex

      Hallo Hans-Joachim. Das die Linie 6 in Waltershausen hat technische Gründe. In Waltershausen fährt der Zug 6 (interne Bezeichnung). Beim Einbau der neuen Init-Geräte konnte die Software es nicht erkennen. Da stand an der Anzeige Linie 6. Das ließ sich nicht abändern. So wurde beim Landesverwaltungsamt Weimar eine die Linienbezeichnung “Linie 6” beanatragt und genehmigt. Die Linie 5 gabs kurzzeitig nach dem 2. Weltkrieg und fuhr Gotha-Boxberg u. z.

  2. Vera Fitzke

    Bei MDR Thüringen wurde am 11.August 2016 mitgeteilt:
    „Steinbrück will Thüringer Waldbahn-Linie mit Bussen bedienen
    Der Gothaer Busunternehmer Wolfgang Steinbrück will künftig die Linien der Thüringerwaldbahn und Straßenbahn mit Bussen bedienen. Das habe er beim Landesverwaltungsamt beantragt, sagte Steinbrück MDR THÜRINGEN. So wolle er die Existenz seiner Firma mit 90 Mitarbeitern über 2019 hinaus absichern. Beim Landkreis Gotha hieß es auf Anfrage, bis zum Jahr 2024 sei der Landkreis vertraglich an die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn Gotha gebunden. Man rechne deshalb nicht damit, dass Steinbrück mit seinem Vorstoß Erfolg habe.“

    Zu diesem Fakt meldete sich Vera Fitzke, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE.im Kreistag Gotha, zu Wort:
    Erst am 20. Juli 2016 hatte der Kreistag Gotha den Nahverkehrsplan bis zum Jahr 2021 mehrheitlich beschlossen. Hier sieht man wieder, wie schnell andere – in diesem Fall die Firma Steinbrück – die Thüringerwaldbahn und Straßenbahn wieder zum Thema machen und deren Existenz in Frage stellen wollen.
    Unsolidarisch ist das Wolfgang Steinbrück: Um meine Existenz zu retten, stoße ich andere in den Abgrund. Dieses Ansinnen ist Besorgnis erregend und fragwürdig zugleich. Zudem macht diese heutige Verkündung das Verhalten manches CDU-Kreisrates bei der Diskussion und Abstimmung um den Nahverkehrsplan erklärbar. Ja im Nahverkehrsplan bis 2021 steht drin, dass die „Waldbahn“ zum Landkreis Gotha gehört. Mehrheitlich bekannten sich die Kreisräte dazu.
    Auch das Landesverwaltungsamt in Weimar kann den bis 2024 bestehenden Vertrag weder aufkündigen noch brechen. Die Entscheider sind verpflichtet, gut zu recherchieren und zu
    prüfen, um eine Entscheidung sachkompetent treffen zu können. Für meine Fraktion wie für den Kreisverband DIE LINKE.Gotha erkläre ich:
    HÄNDE WEG VON DER THÜRINGERWALDBAHN und STRASSENBAHN!

  3. Eberhardt Gessert

    Die gesmten Politiker pochen auf einen saubere Umwelt. Richten grüne Zonen ein und wollen das der CO2 Gehalt gesenkt wird. Da kommt ein Busguru und will aus Profitgier die saubere Walbahn abschaffen und seine Busse unterbringen. Da beißt doch die Katze sich in den Schwanz.
    Fals der Steinbrück es doch durchdrückt gibt es nur einen Boykott und die Plitiker die das genehmigen sollten des Amtes verwiesen weden!
    MFG
    Eberhardt

  4. Klawo FDS

    Hallo in Gotha , habe soeben den Strapenbahnzug G 4 fertig gebaut. Ein wunderbares H0 Modell !
    War sei meiner damaligen Geburt in Zittau, 1956, jährlich für 4 Wochen in den Sommerferien bei meinn Großeltern Wilhelm. & Marta Koch in der Wihelms- höherstr.8 zu Gast.Bauw seit 2006 vor allem die Zittauer Schmalspurbahn in H0e, dazu H0 und soeben ein vor ca. 30 Jahren begonnenen Nachbau der Gothaer Straßenbahn und Thüringer Waldbahn. Nur der alte Waldbahnzug mit dem grünen Gepäckhänger fehlt mir noch ! Mir reicht schon maßstäblicher Bauplan,,,, wäre super !
    Adresse:
    Wolfgang & Nina Klabuhn
    Wittlensweilerstr. 18
    72250 Freudenstadt
    tel.: 07441 905477
    Mit besten Grüßen für schönes Weihnachten und ein Gutes Jahr 2016
    MfG Wolfgang Klabuhn
    ::::::::::::::::::::::::::

  5. Redaktion Zeitreise

    Liebe Freunde der Thüringerwaldbahn, mdr.de/zeitreise lässt grade drüber abstimmen, welche alte Sendung aus der DDR-Sendereihe “Ansichtskarten auf ihrem Youtube-Chanel gezeigt werden soll. Hier könnt ihr abstimmen!
    http://www.mdr.de/zeitreise/abstimmen-mitmachen-voting100.html

  6. Kathrin Scheibe

    Hallo! Ich, als geborene Gothaerin, habe viele Wochen meiner Kindheit bei meinem Großvater vetbracht! Er wohnte in der Neubauer Straße 2. Am Esszimmer meines Opas fuhr die Straßenbahn vorbei, jeden Tag mehrmals! Dort war die Schleife. Ich habe es geliebt, die Leute anzuschauen, die in die Stadt gefahren sind, zur Arbeit oder zum einkaufen. Das Quietschen der Bahn habe ich nicht vergessen und höre es heute noch in meiner Erinnerung! Ich muss sagen, manchmal fehlen mir die Geräusche beim Straßenbahn fahren, sie sind heute so leise’:-( Nichts desto trotz fahre ich nach wie vor gern mit der Bahn, egal ob Straßenbahn oder Zug. Dies habe ich in die Wiege gelegt bekommen, Opa war Straßenbahn – Fan und mein Vater ist Eisenbahn – Fan! Ich bin auch ein Kind der Schiene! 🙂 Weiter so, werde öfter hier rein schauen! Liebe Grüße

  7. michael

    hallo zusammen, ihr habt einige Bilder von Tadashi Yokoo auf eurer website. ich lernte ihn vor vielen Jahren in Karlsruhe kennen als er Strassenbahnen fotografierte und habe leider keine mailadresse von ihm. wisst ihr wie ich ihn erreichen kann? wuerde mich sehr interessieren ob er noch lebt und wie es ihm geht! danke, michael

  8. DidiSCHEIBE-BAUZIERE

    Vielen Dank für diesen virtuellen Ausflug in meine Geburtsstadt. Ich bin am Bahnhof (Neubauerstrasse 2) aufgewachsen und habe die Strassenbahn bereits am frühen Morgen akkustisch genossen, wenn sie sich durch die Schleife quietschte. Sie hat die Dederonnbeutel mit den Einkäufen (und dem unter dem Ladentisch organisierten) ertragen, mich zur Penne gebracht, im «Lumpensammlerbetrieb» meine sehr «schlanken» Füsse hingenommen…
    Unsere Mongy in Lille riecht anders, fährt anders und ist so ein Ding ohne Bimmel-Leben. Grund genug, immer wieder nach Gotha zu kommen.
    Didier aus Croix (Frankreich)

  9. Michael Görsch

    Hallöchen.

    Da das hier die Seite der Thüringer Waldbahn und der Straßenbahn Gotha ist, möchte ich euch meine Facebook-Seite der Straßenbahn in Halle/Saale unterbreiten. Diese ist zu finden unter :

    https://www.facebook.com/pages/Stra%C3%9Fenbahn-HalleSaale/417637415003390

    Viel Spaß beim Durchstöbern.

    Gruß Micha

  10. Hannes

    Eine wirklich gelungene Seite. Viele tolle Einblicke

  11. uk

    @ Peter Kalbe. Danke für die Unterstützung bei diesem Projekt und natürlich auch Danke an alle Anderen, die hier vor und hinter den Kulissen mitwirken!

    Uli

  12. Peter Kalbe

    Zusammenfassend ist das eine gut gegliederte Dokumentation, die wohl
    immer wieder auf Grund neuer Erkenntnisse bzgl Historie besonders der
    Fahrzeugstatistik (besonders in den Anfängerjahren der Straßenbahn)ergänzt werden müßte. Hier hilft nur ein fruchtbringender Austauscgh aller
    Fans der TWSB….
    Peter Kalbe Zwickau

  13. Peggy Stern

    Eine sehr schöne Seite , ich freue mich immer wieder das die Gothaer Strassenbahn es geschafft hat in die neue Zeit . Was man nicht von allem in Gotha sagen kann . Ich vermisse sehr viele Sachen in Gotha die ich in der Kindheit gekannt habe als ich vor ein paar Wochen in Gotha war habe ich aber meine Bahn gesehen , und das war sehr schön . Diese Seite bringt für mich sehr viele Erinnerungen wieder . Da ich selber bei der Bahn gearbeitet habe und viele Erlebnisse selbst hatte , gehe ich davon aus das diese Seite noch sehr lange da ist . Super gemacht

  14. jockeli

    ist ja schön modern geworden, hoffe daß auch der Inhalt sukzessive erneuert wird. insbesondere aktuelle Fotos bei den Fahrzeugen würde den Suchaufwand minimieren.
    Oder vielleicht könnte man die hunderte von Galeriefotos direkt an die Fahrzeugliste ankoppeln und nach Aufnahmeort,-datum und Gelegenheit suchbar verknüpfen, das wäre sinnvoller als das jetzige Schuhschachtelprinzip.

    Heiter weiter und immer den Chopper am Anschlag…

  15. ein besucher

    Wie zu erwarten: lieblos zusammengklatschte Inhalte in einem WordPress-Käfig mit häßlichem Template. Der Beweis, das man eine halbwegs anspruchsvolle Themenseite niemals mit einer Blog-Software realisieren sollte.

    Dem Autor jedoch scheint WordPress das Allheilmittel – geht ja so schön schnell.

    Und sieht nach nichts aus. Die neue Realisierung passt aber zum bisherigen Auftritt der Seite und hinterläßt den gleichen Eindruck. Besonders “cool” ist das ‘pics’ im Logo, läßt auf hohe geistige Reife des Verfassers schließen. Schon schwer, komplett in Deutsch zu schreiben….

    Kein Wunder, dass man in Gotha nur noch lacht.

    1. uk

      Hallo lieber “unbekannter” Besucher. Anhand der Schreibweise Deines Kommentars und dem Umstand dieses anonym zu machen gehe ich davon aus, dass es sich bei Dir um den gleichen “Autor” handelt, der sich bereits auf anderen Plattformen über meine Seite ähnlich geäußert hat.

      Zum Einen find ich es schon traurig, wenn man sich nicht persönlich zu dem bekennt, was man so von sich gibt und zum Anderen ist Deine Meinung nur Eine Meinung. Immerhin liegt es ausschließelich an mir, wie ich meine Projekte gestalterisch und technisch umsetze und wer es besser kann, sollte dies bitte auch machen. Oder gibt es irgendwo in diesem Web-Universum eine Seite von Dir, die ich bestaunen kann? Nein, gibt es wohl nicht.

      Außerdem zwingt Dich keiner, diese Seite hier zu besuchen. Immerhin weiß ich nun, dass Du offensichtlich aus Gotha stammst und darf davon ausgehen, dass Du bei Deinem hier gezeigten Engagement bezüglich der TWSB Gotha enorm viel Arbeit und Zeit in die Vereinsarbeit legst! Oder etwa nicht? Zumindest hinterließen die Vereinsmitglieder ich ich bisher persönlich kennen lernen durfte nicht den Eindruck in Dein “Profil” zu passen.

      Ach ja, bevor ich vergesse. Die derzeit rund 300 täglichen Besucher auf dieser Seite können wohl nicht alle Deiner Meinung sein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>